Reformierte Kirchen Bern Jura Solothurn

Kapitel 5

Die rechtliche Stellung des Kirchgemeinderats in der Gemeindeorganisation

Das Zusammenspiel der verschiedenen Ebenen der Kirchgemeinde ist in Abschnitt C.II der Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterKirchenordnung geregelt: Oberstes Organ ist die Gesamtheit der Stimmberechtigten, die üblicherweise an der Kirchgemeindeversammlung entscheidet (Legislative). Als Exekutive amtet der Kirchgemeinderat. Ein Ratsmitglied, das bei einem Geschäft unmittelbar persönliche Interessen hat, ist bei dessen Behandlung Opens external link in new windowausstandspflichtig. Die Ämter und Dienste (also die Mitarbeitenden) sind gegenüber dem Kirchgemeinderat (und der Gesamtheit der Gemeindeglieder) verpflichtet. Die gesetzlichen Rahmenbedingungen für die Gesamtheit der Stimmberechtigten (Kirchgemeindeversammlung) findet sich im Opens external link in new windowGemeindegesetz. Die gemeindeeigenen Vorgaben sind in den organisationsrechtlichen Grundlagen der Kirchgemeinde festgelegt.

Senden Sie uns Ihre Bemerkungen zu dieser Seite