Reformierte Kirchen Bern Jura Solothurn

Kapitel 5

Rechtliche Stellung, Organisation und Aufgaben des Kirchgemeinderates

Rechtliche Stellung, Organisation und Aufgaben des Kirchgemeinderates

Faszinierend, vielfältig und verantwortungsvoll sind die Aufgaben, welche Sie als Mitglied eines Kirchgemeinderates übernehmen. Mögen Vielfalt und Verantwortung Sie zu Beginn Ihrer Tätigkeit vielleicht etwas verwirren, so zeigt Ihnen dieses Kapitel: Eine Kirchgemeinde ist ein grundsätzlich gut organisiertes, übersichtlich strukturiertes und entwicklungsfähiges Gebilde; dazu passt, dass kirchliche und staatliche Stellen zahlreiche praxisbezogene Unterlagen und spezifische Arbeitshilfen entwickelt haben, die Ihnen Ihre Arbeit zu erleichtern.

Das Leiten der Kirchgemeinde geschieht als verantwortliches Handeln und Entscheiden im Hören auf das Wort Gottes zum Wohl der Gemeinde. Wie bereits im Kapitel Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterLeben und Auftrag der Kirchgemeinde ausgeführt, basieren die Aufgaben der Kirchgemeinde auf Art. 18 Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterKirchenordnung. Sämtliches Handeln – in Wort und Tat – geschieht im Hören auf das Wort Gottes und orientiert sich an der Verkündigung des Evangeliums, was sich in den Kirchgemeinden unterschiedlich ausprägt.